Jedes Jahr ein Sommerloch – spürst du es auch – wo ist es denn?

Jedes Jahr im Sommer gibt es ein Sommerloch. Aber wo ist eigentlich das Sommerloch?  Hat da wirklich jemand irgendwo ein Loch gegraben? Oder gibt es eigentlich gar kein richtiges Loch?

 

Ist das Sommerloch politisch?

Immer wieder ist es da. Weiß eigentlich jemand warum es da ist und wieso? Ist das Sommerloch etwa politisch? Ich kann mir nicht vorstellen, dass sich ein Politiker sein eigenes Loch gräbt, auch wenn es nur ein Sommerloch ist. Vielleicht ein politisches Nichts? Nichts gibt es aber auch im Winter, aber es gibt kein Winterloch, weder politisch noch sonst irgendwo. Also ist das Sommerloch doch nicht politisch.

 

Das Sommerloch ein Nichts?

Was ist es dann, dieses Loch, das gar keins ist, eher eine Leere, ein Nichts? Dieses Nichts wird ja eigentlich auch durch Sommerhitze gefüllt, in diesem Jahr auf jeden Fall. Da stellt sich die Frage: Wie füllt man ein Nichts?

 

Im Büro bei der Arbeit spürt man das Sommerloch

Im Büro spürt man die Hitze und auch irgendwie das Loch. Auf jeden Fall bei der Arbeit. Es breitet sich im Büro aus, man spürt es, aber man sieht es nicht. Die Hitze ist jedenfalls zu spüren und das Loch irgendwie auch, jedenfalls bei der Arbeit. Obwohl man es nicht sieht, macht es einem schon zu schaffen.

 

Raus aus dem Büro

Am Besten geht man raus aus dem Büro und fährt in den Urlaub, dann spürt man das Sommerloch nicht mehr. Das wäre eine Alternative für den einen oder anderen zumindest. Diejenigen, die nicht in den Urlaub fahren wollen, müssen einfach durch das Sommerloch, das eigentlich gar kein Loch ist. Oder hat jemand ein Loch gegraben und keinem gesagt, wo es ist? 

Es wäre schön, wenn Sie es verraten, dann könnte man doch endlich das Sommerloch besichtigen und müsste sich nicht jedes Jahr fragen, was es mit dem Sommerloch auf sich hat.

Ein Nichts macht viele Gedanken

Ich freue mich, wenn es bald vorbei ist. Es ist einfach zu nichts zu gebrauchen und keiner möchte es wirklich. Ist doch komisch warum ein Nichts so viele Gedanken verursachen kann.