Als Reiseveranstalter bedeutet das Thema: „Reisen“ Vieles.

Als Reiseveranstalter bedeutet das Thema: „Reisen“ die Arbeit, mit der wir unser Geld verdienen. „Reisen“ findet für uns darum häufig im Büro statt.

Organisieren, besprechen, fotografieren, klären, abfragen, telefonieren, vorbereiten,informieren und schreiben steht vor dem Reisen. Das ist unsere Aufgabe, damit unsere Kunden unbesorgt den Urlaub genießen können, den sie sich wünschen.

Natürlich reisen wir auch dafür. Wir schauen uns den Ort, das Hotel, die Kurklinik an. Sprechen mit den zuständigen Menschen und klären im Vorfeld die Fragen, die unsere Kunden interessieren. Danach entscheiden wir, ob das ein gutes Angebot ist und wir dieses anbieten wollen.
weiterlesen…

Wohlfühlurlaub ist das Wellness?

Welcher Urlaub beginnt nicht mit dem Satz: „Ich will es mir mal richtig gut gehen lassen“ oder „Ich möchte mal wieder die Seele baumeln lassen“ oder „Hauptsache Entspannung“? Ayurveda, Thalasso, Kneipp, Sauna, Massagen, Schwimmen, Moorbäder, Maniküre, Yoga stehen genau für das Gefühl, zur Ruhe zu kommen, Abstand vom Alltag zu gewinnen. weiterlesen…

Pappmaché in Lecce – Apulien

Zu den auffälligsten Objekten in Lecce für Pappmachéfiguren zählt die “Chiesa di Santa Chiaria”. Ein Nonnenorden ließ sie im 18. Jahrhundert umbauen. Die frommen Frauen schmissen mit Geld nur so um sich . Als es aber daran ging, den Deckenschmuck zu bestellen, war die Kasse leer. Also erhielten die Handwerker in Lecce den Auftrag, es mit Pappmaché zu versuchen. weiterlesen…

Frisch vom Acker direkt auf den Tisch

Frisch vom Acker direkt auf den Tisch so erlebe ich es in Süditalien (Apulien) in der Masseria, in der ich wohne. Das war ein super gutes Erlebnis, denn so frisch, gut und besonders lecker habe ich mein Essen noch nie in einem Hotel oder Restaurant bekommen. weiterlesen…