Eichsfeld

Wissen Sie wo das Eichsfeld liegt?

Eines unserer Kururlaubsziele ist das Eichsfeld mit dem Heilbad Heiligenstadt. Ja, es liegt in Deutschland, aber wo? Sie sind nicht alleine, sollten Sie noch nie etwas vom Eichsfeld gehört haben. Vom Münsterland aus liegt es nur zwei bis drei Autostunden entfernt. Wir müssen Richtung Osten fahren, erst mal Kassel  oder Göttingen ansteuern, bis wir in Thüringen angekommen sind. Dann lesen wir die Städtenamen Leinefelde-Worbis, Heilbad Heiligenstadt und Duderstadt auf den Hinweisschilder, wir sind im Eichsfeld. Die frühere Grenzregion zur DDR liegt zwischen Harz, Hessischem Bergland und Thüringer Wald.

 

Kururlaub in Heilbad Heiligenstadt

Wir bieten Ihnen Kururlaub in der Kurparkklinik in Heilbad Heiligenstadt an, inmitten der hügeligen und  waldreichen Umgebung des Eichfelds. Die historische Altstadt von Heilbad Heiligenstadt mit seinen Profanbauten und liebevoll gepflegten Fachwerkhäusern erreichen Sie in nur 5 Gehminuten. Inmitten der malerische Landschaft mit Burgen, Schlössern und geschichtsträchtigen Klöstern erleben Sie im Eichsfeld optimale Bedingungen für Ihre Erholung und Genesung.

 

Typisch Eichsfeld

Mehr Details zum Eichsfeld können Sie in dem Artikel von Uwe Gebauer in den Westfälischen Nachrichten aus Münster  nachlesen. Er berichtet von der Feinkostfleischerei Klöppner in Heilbad Heiligenstadt, deren Besitzerin im französischen Alencon, wie er schreibt, zur “Ritterin der Bratwurst” geschlagen wurde. Das Eichsfeld ist über seine Grenzen hinaus für seine Wurstspezialitäten bekannt, warum also nicht ein Ritterschlag einer Fleischerin. In dem Artikel können Sie noch mehr nachlesen über Essgewohnheiten, Grenzmuseen, Natur und Leute.

Lesen Sie mehr im Wochenendmagazin für Reise und Freizeit – Panorama in der WN Münster vom 28.04.2018, Titel “Burgen, Wurst und Schmand” von Uwe Gebauer: